ISO-Spector S2 - 5D SPI

5D SPI

Mehr als
nur 3D-
Lotpasteninspektion

5D Lotpasteninspektionssysteme

Mek 5D Lotpasteninspektionssysteme (SPI) wurden entwickelt, um einen der kritischsten Schritte zu überwachen und zu steuern, der die Endqualität von Leiterplatten (PCBs) beeinflusst.

Die Lotpastenbeschichtung ist der Schlüsselprozess in der Leiterplattenfertigung, und die Trends in der modernen Elektronikfertigung verzichten zunehmend auf kostspielige Reparaturen zugunsten der Prävention durch eine verbesserte Prozesskontrolle.

Untersuchungen haben ergeben, dass über 60% der End-of-Line-Fehler auf Druckfehler zurückzuführen sind. Das Abfangen dieser Fehler, bevor sie auftreten, reduziert die Nacharbeitskosten, sorgt für eine sofortige Ertragssteigerung und beschleunigt den Return on Investment.

Mek ISO-Spector S2 ist eine neue Generation von leistungsstarken Prozesskontroll-Tools, die es Herstellern ermöglichen, ihren Druckprozess schnell und einfach zu optimieren und anzupassen. Durch die Integration einer patentierten neuen Sensortechnologie und die gleichzeitige Kombination von 3D- und 2D-Bildverarbeitungsmethoden liefern die Mek 5D Postprint Lotpasteninspektionssysteme eine Fehlererkennung, die bisher nicht möglich war.

ISO-Spector S2 verwendet MEKs einzigartige Produktionskontrollmethode, um die Prozessstabilität zu überwachen und die Toleranz zu reduzieren. Dies ist ideal geeignet, um nach der Optimierung des Druckprozesses über die Prozesskontrolle hinauszugehen und die Prozessfähigkeit des Benutzers zu überwachen, um Prozessveränderungen zu vermeiden.

Das System ist nahtlos mit Jet-Druckern verbunden und die Programme lassen sich leicht an die aktuellen Einstellungen des Jet-Drucks anpassen.